sky Sprach Aufenthalt Intensiv Wochen Projekte Matur Arbeit Jahresschrift Vorschau Rückblick Stundenpläne Theater Schauspiel Selbst organisiertes Lernen Sport Musik Gestaltung & Kunst Talentförderung Termine Talentförderung Ergänzungsfächer Schwerpunktfächer Freifächer Gymnasium regulär Kunstfächer Partner Formulare Merkblätter Kontakt Organisation Charakter Geschichte Angebot & Kosten Abmachungen Einblicke Studienberatung

TALENTFÖRDERUNG

 

Jugendlichen mit besonderer Begabung in den Bereichen Sport, Musik, Gestaltung & Kunst oder Schauspiel bieten wir eine Ausbildungskombination an: Sie können sich parallel zum Gymnasium einer zweiten, professionell ausgerichteten künstlerischen Ausbildung widmen bzw. ihre sportliche Laufbahn intensiv weiterführen.

Ausbildungspartner im Sport ist Swiss Olympic, denn Hofwil ist eines der Label-zertifizierten Gymnasien im Kanton Bern.
Swiss Olympic

Die Hochschule der Künste Bern HKB ist Ausbildungspartnerin in den Bereichen Musik, Gestaltung & Kunst und Theater/Schauspiel.
hkb

Für die Talentförderung wurde ein spezieller Ausbildungsgang konzipiert, die spartenübergreifende Talentförderungsklasse. Hier gilt eine andere Lektionentafel, der gesamte Schulstoff wird auf fünf Jahre ausgelegt, die Schulwochen sind also um durchschnittlich acht bis zehn Lektionen entlastet. Drei bis vier Halbtage pro Woche verbringen alle mit ihren Spezialausbildungen. Die Sportler/-innen nutzen diese Zeitfenster für ihre Trainings, auf die Musiker/-innen und Gestalter/-innen warten kompakte Ausbildungsprogramme, die in Zusammenarbeit mit der Hochschule der Künste Bern HKB realisiert werden.

    Die Hofwiler Talentförderungsklassen sind gemischte Klassen, sie bestehen aus Gestalter/-innen, Sportler/-innen und Musiker/-innen in einer Klasse. Im gymnasialen Unterricht bleibt die Klasse zusammen und wird von denselben Lehrpersonen mit demselben Stoff wie im Regelgymnasium unterrichtet.

      Mit Profil Hofwil streben wir an, in der Talentförderungsklasse die Lernbedingungen für die Jugendlichen durch besondere schulische Rahmenbedingungen zu verbessern. Profil Hofwil will einerseits ein vertieftes Eintauchen in die Fachbereiche ermöglichen, andererseits soll mit einer Individualisierung des Lernens den unterschiedlichen Bedürfnissen der Jugendlichen besser Rechnung getragen werden. Die Jugendlichen übernehmen dabei in verstärktem Masse Verantwortung für ihr eigenes Lernen.

      Der herkömmliche Wochenstundenplan wird durch einen Jahresplan abgelöst. Das Schuljahr wird aufgeteilt in sechs Phasen von jeweils etwa sechs Wochen. Innerhalb einer Phase werden drei bis vier Fächer mit einer entsprechend höheren Lektionenzahl unterrichtet, andere Fächer werden im Gegenzug ausgesetzt. Am Ende jeder Phase folgt eine Prüfungswoche. Neben dem regulären Unterricht innerhalb einer Phase haben die Schülerinnen und Schüler im Individuellen Lernen (IL) Zeit, ihrem eigenen Lerntempo und ihren Bedürfnissen entsprechend zu lernen und zu arbeiten. Sie werden dabei individuell von Coaches begleitet.

      Die Intensivwochen, sowie der Unterricht in den Bereichen der Talentförderung, sind von dieser Bündelung nicht betroffen.

      Das Projekt Profil Hofwil läuft seit August 2013 und wird laufend evaluiert und optimiert.

        Schülerinnen und Schüler mit dem Talentbereich Theater/Schauspiel erhalten ihre Zusatzausbildung innerhalb des Regelgymnasiums. Eine Verlängerung der gymnasialen Ausbildung ist hier nicht sinnvoll. In besonderen Fällen erhalten auch Sportlerinnen und Sportler im Regelgymnasium einen Talentförderungsstatus.

          Die Talentförderung ist immer an die gymnasiale Ausbildung in Hofwil gekoppelt. Es versteht sich von selbst, dass alle Voraussetzungen für den Eintritt ins Gymnasium bzw. für die Promotion erfüllt sein müssen. Die Erfahrung zeigt, dass Schülerinnen und Schüler, die schnell und leicht lernen, das Pensum der Parallelausbildung am besten bewältigen.

          Ein Auswahlverfahren, das die Begabung und das Potential im Talentfach abklärt, legt fest, wer in die Talentförderung aufgenommen wird. In der Regel erfolgt die Aufnahme ins erste gymnasiale Jahr, in Ausnahmefällen und unter besonderen Voraussetzungen ist auch ein späterer Eintritt möglich.

            Von Schülerinnen und Schülern der Talentförderung wird das Internat besonders gern genutzt. Zum einen erlaubt es auch Jugendlichen aus entfernten Regionen, das Förderangebot wahrzunehmen, zum anderen können Reisewege und damit wertvolle Zeit eingespart werden.

              Für die gymnasiale Ausbildung zahlen Familien mit Wohnsitz im Kanton Bern kein Schulgeld, da Hofwil ein staatliches Gymnasium ist. Ausserkantonale Schülerinnen und Schüler müssen eine Kostengutsprache ihres Kantons vorlegen, um aufgenommen zu werden.

              Neben den üblichen Kosten, die immer mit einer gymnasialen Ausbildung verbunden sind (Lehrmittel und Arbeitsmaterial, Exkursionen und Studienreisen) fallen innerhalb der Talentförderung Kosten für die Spezialausbildungen in den Künsten an:

              Gestaltung & Kunst
              – Vorbereitungskurs des Vereins Talentförderung Gestaltung &       Kunst - Praxis Gestaltung & Kunst, Sommerkurs: Fr. 270.-          (inkl. Material).
              – Praxis Gestaltung & Kunst, Semesterkurs I: Fr. 300.- (inkl. Material und Exkursionen)
              – Praxis Gestaltung & Kunst, Semesterkurs II: Fr. 300.- (Inkl. Material)

              Nur für Schülerinnen und Schüler mit bestandener Aufnahmeprüfung in die Talentförderung:
              - GYM1: Kostenbeitrag HKB: Fr. 300.- pro Semester
              - ab GYM2: Kostenbeitrag HKB: Fr. 750.- pro Semester
              - Anschaffung eines eigenene Laptops (MacBOOK), Materialgeld

              Musik
              - Kostenbeitrag HKB Klassik und Jazz: Fr. 750.- pro Semester

              Sport
              - Es entstehen nur jene Kosten, die von den Sportpartnern verrechnet werden

              Theater/Schauspiel
              - GYM1 und GYM2: Theatergruppe Hofwil: kostenlos
              – GYM2, 2. Semester: Orientierungskurs Theater: kostenlos
              – GYM3, 2. Semester/GYM4, 1. Semester: HKB-Kurs: Fr. 200.- pro Semester

                Allgemeine Auskünfte
                Sekretariat
                Simone von Niederhäusern
                Lilian Baumgartner
                Telefon: 031 868 85 11
                E-Mail: info@gymhofwil.ch

                   

                  Auskünfte und Beratung Gestaltung & Kunst
                  Andrea Loux, Leiterin Talentförderung Gestaltung & Kunst
                  E-Mail: andrea.loux@gymhofwil.ch

                     

                    Auskünfte und Beratung Musik
                    Susanna Scherler, Leiterin Talentförderung Musik
                    E-Mail: susanna.scherler@gymhofwil.ch

                       

                      Auskünfte und Beratung Sport/Tanz
                      Marcel Tobler, Leiter Talentförderung Sport
                      E-Mail: marcel.tobler@gymhofwil.ch

                         

                        Auskünfte und Beratung Theater/Schauspiel
                        Stephan Gerber, Leiter Talentförderung Theater/Schauspiel
                        E-Mail: stephan.gerber@gymhofwil.ch

                           

                          Individuelle Beratung
                          Peter Stalder
                          Abteilungsleitung Talentförderung
                          Telefon: 031 868 85 11
                          E-Mail: peter.stalder@gymhofwil.ch